• Produktbild Heckenschere Okatsune 231: mit kurzen Handgriffen und langer Klinge
  • Produktbild Heckenschere Okatsune 231: mit kurzen Handgriffen und langer Klinge
  • Produktbild Heckenschere Okatsune 231: mit kurzen Handgriffen und langer Klinge
  • Produktbild Heckenschere Okatsune 231: mit kurzen Handgriffen und langer Klinge
  • Produktbild Heckenschere Okatsune 231: mit kurzen Handgriffen und langer Klinge
  • Produktbild Heckenschere Okatsune 231: mit kurzen Handgriffen und langer Klinge
  • Produktbild Heckenschere Okatsune 231: mit kurzen Handgriffen und langer Klinge
KST231

Heckenschere Okatsune 231: mit kurzen Handgriffen und langer Klinge

Kurze Ausführung der Heckenschere mit kurzen, 30 cm langen Holzgriffen und einer langen rasiermesserscharfen Klinge von 200 mm Länge. Diese kurze, leichtgewichtige Modell ist ideal für Formschnitte des Buchsbaums oder des japanischen Gartens (o-karikomi), weil Sie nahe dem Gewerke sind. Auch für Beschnitte auf engen Räumen ist die 231 ideal. Die Klinge der 231 ist 25 mm länger als die Klinge der 217 Buchsschere. Dies bietet den Vorteil, dass Sie tiefer in die Ernte vordringen und schneller bei großen Flächen schneiden können. Die Okatsune Strauchscheren sind die unbestrittene Nummer 1 in Japan, dem Land, in dem der Beschnitt zu einer Kunstform erhoben worden ist. Finden Sie heraus, warum das so ist!

> Lesen Sie mehr
Unsere Videoclip anschauen
  • Gesamtlänge: 570 mm
  • Grifflänge: 300 mm
  • Klingenlänge: 200 mm
  • Ein Leichtgewicht: 800 g
95,95
+-

Okatsune 231 ist die reine Essenz der Heckenschere:

 

- Rasiermesserscharf, stets mit sauberem Schnitt

- Einfaches Design für optimalen Benutzerkomfort

- Ein Ultraleichtgewicht und dabei besonders robust 

 

Die Okatsune Heckenschere ist sehr benutzerfreundlich und bereitet beim Gebrauch viel Vergnügen. Sie werden merken, dass Sie sehr genau und mit Leichtigkeit die Form Ihrer Hecke gestalten können. Die Griffe aus japanischer Weißeiche sind bekannt dafür, Vibrationen zu absorbieren. Aus diesem Grund ist die Arbeit mit dieser Schere eine sehr angenehme Erfahrung. Die Kombination aus der 200 mm langen Klinge sowie den 300 mm langen Handgriffen gewährleistet ein perfektes Gleichgewicht und ausreichende Stärke, die Sie brauchen, um mit Leichtigkeit die Hecke zu schneiden oder die Zweige zu kürzen.

 

Die Klingen dieser japanischen Heckenchere (Karikomi Basami) werden auf einzigartige Art und Weise aus feinstem IZUMO YASUGI-Stahl geschmiedet und weisen einen sehr hohen Rockwell-Härtegrad von 60,0 bis 61,0 auf. Deswegen bleiben die Klingen lang scharf und gibt es immer einen sauberen und präzisen Schnitt in das Holz, ohne dass Sie sich dafür anstrengen müssen. Außerdem kombiniert Okatsune diese Härte mit einer besonderen Flexibilität, damit die Klinge stets gut auf der Gegenklinge anschließt, selbst bei schwerer Belastung. Im Gegensatz zu der 207 und der 217, bei welchen der Anschlag an der linken Messerschulter angebracht ist, hat die Okatsune 231 eine integrierte Anschlagfunktion.

 

Die Klingen sind sehr einfach mit dem Okatsune Wetzstein (Okatsune 412) zu schleifen. Eine Lederscheide für die Klinge ist im Lieferumfang enthalten. 

Kurze Ausführung mit mittellanger Klinge
Gesamtlänge: 570 mm
Grifflänge: 300 mm
Klingenlänge: 200 mm
Ein Leichtgewicht: 800 g
Eine Lederscheide für die Klinge ist im Lieferumfang enthalten.
Klingenhärtegrad: 60 - 61 HRD (Rockwell-Härte C-Skala)
Izumo Yasugi-Stahl 

 

Wartung

Die Schere besteht aus wenigen Bestandteilen, so dass sie wenig Pflege bedarf. Es wird empfohlen, die Klingen nach dem Gebrauch zu reinigen, danach zu ölen und sie trocken mit geschlossenen Schneidklingen aufzubewahren. Wenn Sie merken, dass die Schere schlechter schneidet, können Sie sie unter Verwendung des Okatsune Wetzsteins (Okatsune 412) schleifen.